Monat: Mai 2014

Volksweisheit

Gepostet am

Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen.

By raising your sights, borders will begin to disappear.

Eğer bakışlarını yükseltirsen, hiçbir sınır göremezsin.

–Volksweisheit–

Advertisements

Indianische Weisheit

Gepostet am

Wir wurden zusammen mit allen Geschöpfen auf diese Erde gesetzt.
Alle diese Geschöpfe, auch die kleinsten Gräser
und die größten Bäume, sind mit uns eine Familie.
Wir sind alle Geschwister und gleich an Wert auf dieser Erde.

–Dankgebet der Irokesen–

Wisdom

Gepostet am Aktualisiert am

May the sun bring you new energy by day;

May the moon softy restore you by night;

May the rain wash away your worries;

May the breeze blow new strength into your being;

May you walk gently through the world and know its beauty all the days of your life.

Die drei Siebe des Weisen

Gepostet am

Die drei Siebe des Weisen

Zum weisen Sokrates kam einer gelaufen und sagte:

"Höre, Sokrates, das muss ich dir erzählen!"

"Halte ein!" unterbracht ihn der Weise, "hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?"

"Drei Siebe?", fragte der andere voller Verwunderung.

"Ja, guter Freund! Lass sehen, ob das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht:

Das erste ist die Wahrheit.

Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?"

"Nein, ich hörte es erzählen und…"

"So, so! Aber sicher hast du es im zweiten Sieb geprüft.

Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst gut?"

Zögernd sagte der andere:

"Nein, im Gegenteil…"

"Hm", unterbrach ihn der Weise, "so lasst uns auch das dritte Sieb noch anwenden. Ist es notwendig, dass du mir das erzählst?"

"Notwendig nun gerade nicht…"

"Also, sagte lächelnd der Weise, "wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit."

–Sokrates–

Du bist..

Gepostet am

Du kannst nur lernen, dass du das,
was du suchst, schon selber bist.
Alles Lernen ist das Erinnern an etwas,
das längst da ist und nur auf Entdeckung wartet.
Alles Lernen ist nur das Wegräumen von Ballast,
bis so etwas übrig bleibt,
wie eine leuchtende innere Stille.
Bis du merkst, dass du selbst der Ursprung
von Frieden und Liebe bist.

–Sokrates–

Ich wage es,

Gepostet am Aktualisiert am

Ein wunderschönes Gedicht von Ulrich Schaffer aus dem Buch ich wage…

Ich wage es,

an mich selbst zu glauben:
an meinen Drang nach Reife,
an meine Stärke zu lieben,
an meine Begabung zur Freundschaft,
an meine entschiedene Ausdauer,
an meine immer neue Hoffnung.

Aber auch wenn ich versage und Fehler mache,
wenn ich unnötig verletze,
wenn ich anderen die Freiheit nehme,
wenn ich kleinkariert werde,
wenn ich mich nicht mehr erneuere,
wenn ich hart und unnahbar werde,
auch dann will ich glauben,

dass neben der Zerstörung
auch das Lebensförderliche in mir wohnt,
und ich will es hervorlocken
mit meiner Hoffnung und meinem Mut.