Monat: August 2016

Höre auf zu suchen..

Gepostet am

Irgendwann kommen wir alle auf den selben Punkt.

Vielleicht werden wir auf eine Erkenntnis kommen,

dass es nichts zum Erkennen gibt.

Dass Du selbst Es bist,

Die Erkenntnis.

Was Du suchst, ist in Dir..

Gepostet am Aktualisiert am

Das Leben lässt sich nicht käuflich erwerben,

Liebe kannst du nicht kaufen,
ästhetisches Feingefühl kannst du nicht kaufen,
Kreativität kannst du nicht kaufen,
Intelligenz kannst du nicht kaufen;

aber sie alle werden dir geschenkt.

Noch bevor du danach fragen kannst,
bist du schon versorgt.

Nur eine kleine Suche im eigenen Inneren,
und man stößt auf

Schätze über Schätze.

–Osho–

Erkenne Dich selbst..

Gepostet am

Ohne es zu wissen, bist du auf der Suche nach dir selbst.

Du sehnst dich nach Liebe,

nach dem, was der Liebe würdig ist,

nach dem absolut Liebenswerten.

Auf Grund deiner Unwissenheit suchst du in der Welt der Gegensätze und Widersprüche.

Wenn du es in dir selbst findest,

dann wird deine Suche vorüber sein.

–Nisargadatta Maharaj–

Freiheit..

Gepostet am Aktualisiert am

Freiheit ist nichts anderes als Beseitigung der Unwissenheit,

und die schwindet nur, wenn wir das Innere kennen.

–Swami Vivekananda–

Biene..

Gepostet am

Die Biene sammelt Honig von allen möglichen Blümen,

sie fliegt zur Rose, sie fliegt zum Tausendschönchen,

sie fliegt zum Lotus – sie fliegt von Blüme zu Blüme und sammelt Honig,

aber sie bleibt ungebunden, sie klammert nicht.

Und obwohl die Biene Honig von verschiedenen Blümen sammelt,

beschädigt sie niemals eine Blüme.

Sie sammelt, was sie braucht, aber so kunstvoll und geschickt,

dass die Blüme vollkommen dieselbe bleibt.

Tatsächlich fühlt die Blüme grosse Freude,

wenn eine Biene zu ihr kommt.

Es ist wirklich ein Kompliment.

Lebe auf solche Weise, dass niemand durch dich zu Schaden kommt.

Lebe auf schöpferische Weise, geschickt und kunstvoll, lebe auf feinfühlige Weise.

Genieße alle mögliche Erfahrungen, alle mögliche Blümen, aber bleibe ungebunden;

dann musst du einfach zu Gott gelangen.

–Osho–

Liebe..

Gepostet am

Schönheit existiert nur, wenn Ihr Herz und Ihr Verstand wissen, was Liebe ist.

–Jiddu Krisnamurti–

Weisse Wolke..

Gepostet am Aktualisiert am

Mein Weg ist der Weg der weißen Wolke.

Eine Wolke lässt sich dorthin treiben, wohin der Wind sie weht.

Sie leistet keinen Widerstand, sie kämpft nicht.
Eine weiße Wolke erobert niemanden und dennoch schwebt sie über allem.

Du kannst sie nicht bezwingen, du kannst sie nicht besiegen.
Eine weiße Wolke will nirgendwohin. Sie wandert, sie zieht überallhin.
Alle Dimensionen gehören ihr, alle Richtungen stehen ihr offen.

Nichts wird abgelehnt.

Alles, was ist, was existiert, wird voll und ganz angenommen.
Ein Weg der weißen Wolke ist ein wegloser Weg.
Nirgendwohin gehen, von nirgendwoher kommen,
nur hier und jetzt,
in diesem Augenblick, dass Vergangenheit und Zukunft keinen Sinn mehr haben.

Das ist es, was Buddha "die Leere innen" nennt: –
"Nicht-Selbst".
Das ist es, was Jesus "das Reich Gottes" nennt.

Ich bin eine weiße Wolke und bemühe mich,
auch euch zu weißen Wolken zu machen.

–Osho–