Monat: Juli 2009

Respekt

Gepostet am

Wer nicht auf die kleinen Dinge achtet, wird Größeres verlieren…
–Menandros (342-292 v.Chr.)–

Advertisements

Himmel

Gepostet am

Zuerst sah ich ein Gesicht im Himmel vor vielen Jahren, das mir lachte und die Sicherheit gibt, dass ich hier auf der Erde richtig bin, dass ich das Recht habe, hier zu sein und dazu ich berechtigt bin.

Es war einfach schön. Ich dachte, dass ist der, der alles geschaffen hat.

Am 04 Juli wurde meine Mutter gestorben, was ist gestorben, sie folgte meinen Vater und ab dann ist sie in einer anderen Dimension.

Ich sah sie im Himmel und dann sah ich mein Vater auch im Himmel.

Wenn meine Eltern im Himmel wohnen, wer bin ich denn?

 

Das Kind des Himmels?

Anne 158

Du bist es.

Gepostet am

Das, was ganz beständig ist, stirbt nie; das Verderbliche liegt im Werden.
–Krishnamurti–

Alles in Dir

Gepostet am

„In uns existieren wunderschöne wie auch wilde Kräfte“.
Franz von Assisi

——

Prophet

Gepostet am

Der Prophet

Oft hörte ich euch reden von einem der Unrecht tat, als sei er nicht einer von euch, sondern ein Fremder unter euch und ein Eindringling in eurer Welt. Doch ich sage euch: Wie der Heilige und Gerechte nicht höher steigen kann als das Heiligste, das in jedem von euch wohnt, ebenso kann der Böse und Schwache nicht tiefer fallen, als das niedrigste, das in euch liegt. Und wie ein einzelnes Blatt nicht vergilbt, ohne das stumme Wissen des ganzen Baumes. So kann der Übeltäter kein Unrecht tun, ohne den verborgenen Willen von euch allen.

The Prophet

Oftentimes have I heard you speak of one who commits a wrong as though he were not one of you, but a stranger unto you and an intruder upon your world. But I say that even as the holy and the righteous cannot rise beyond the highest which is in each one of you. So the wicked and the weak cannot fall lower than the lowest which is in you also. And as a single leaf turns not yellow but with the silent knowledge of the whole tree. So the wrong-doer cannot do wrong without the hidden will of you all.

Le Prophète

Je vous ai souvent entendus parler de celui qui commet une injustice comme s’il n’était pas l’un de vous mais un étranger parmi vous et intrus dans votre monde. Mais moi je vous dis que même le saint et le juste ne peuvent s’élever au dessus de ce qui est le plus élevé en vous. Et que le méchant et le faible ne peuvent tomber plus bas que ce qu’il y a de plus bas en vous. De même que chaque feuille ne jaunit qu’avec l’assentiment silencieux de l’arbre tout entier, de même la malfaiteur ne peut-il agir mal sans la secrète volonté de vous tous.

Kahlil Gibran

Eintrag für den 14.Juli 2009

Gepostet am Aktualisiert am

Die kürzeste Verbindung

zwischen zwei Menschen ist ein

Lächeln.