Monat: Mai 2016

Sei bewusst..

Gepostet am

Das Selbst ist nicht etwas, das man erreichen kann.

Wenn es erreichbar wäre, so würde das bedeuten,

dass das Selbst nicht hier und jetzt gegenwärtig ist,

sondern erst erlangt werden muss.

Was neu erlangt wird,

geht aber auch wieder verloren.

Es wäre also unbeständig.

Etwas Unbeständiges ist jedoch nicht wert,

dass man nach ihm strebt.

Deshalb sage ich, dass das Selbst nicht erreicht werden kann.

Du bist das Selbst;

du bist bereits DAS.

–Ramana Maharshi–

Herzensfrieden..

Gepostet am

Das von Sehnsucht erfüllte Herz findet seinen höchsten Frieden,

indem es sich mit dem Herzen der Schöpfung vereint.

–Deepak Chopra–

Baum umarmen..

Gepostet am Aktualisiert am

Wir müssen nicht erst sterben, um ins Himmelreich zu kommen.

Tatsächlich genügt es, vollkommen lebendig zu sein.

Atmen wir aufmerksam ein und aus und umarmen wir einen schönen Baum, sind wir im Himmel.

Wenn wir einen bewussten Atemzug machen und uns dabei unserer Augen,

unseres Herzens, unserer Leber

und unserer Nicht-Zahnschmerzen bewusst sind, werden wir unmittelbar ins Paradies getragen.

Frieden ist vorhanden.

Wir müssen ihn nur berühren.

Sind wir vollkommen lebendig, können wir erfahren,

dass der Baum ein Teil des Himmels ist

und

dass auch wir Teil des Himmels sind.

–Thich Nhat Hanh–

Glück..

Gepostet am Aktualisiert am

Schafft euch selbst alle Voraussetzungen für ein glückliches Leben,

indem ihr meditiert und euer Bewusstsein auf die ewig bestehende,

ewig bewusste, ewig neue Freude richtet.

Euer Glück darf nie von äußeren Umständen abhängen.

Ganz gleich, wo ihr euch befindet:

Lasst euren inneren Frieden durch nichts beeinträchtigen.

–Paramahansa Yogananda–

Liebe..

Gepostet am Aktualisiert am

Wo Liebe ist, da ist keine Pflicht und keine Verantwortung.

–Jiddu Krishnamurti–