As I began to love myself..

Gepostet am

AS I BEGAN TO LOVE MYSELF

As I began to love myself I found that anguish and emotional suffering

are only warning signs that I was living against my own truth.

Today, I know, this is "AUTHENTICITY".

As I began to love myself I understood how much it can offend somebody

as I try to force my desires on this person,

even though I knew the time was not right and the person was not ready for it,

and even though this person was me.

Today I call it "RESPECT".

As I began to love myself I stopped craving for a different life,

and I could see that everything that surrounded me was inviting me to grow.

Today I call it "Maturity".

As I began to love myself I understood that at any circumstance,

I am in the right place at the right time,

and everything happens at the exactly right moment.

So I could be calm.

Today I call it "SELF-CONFIDENCE".

As I began to love myself I quit steeling my own time,

and I stopped designing huge projects for the future.

Today, I only do what brings me joy and happiness,

things I love to do and that make my heart cheer,

and I do them in my own way and in my own rhythm.

Today I call it "SIMPLICITY".

As I began to love myself I freed myself of anything

that is no good for my health – food, people, things, situations,

and everything the drew me down and away from myself.

At first I called this attitude a healthy egoism.

Today I know it is "LOVE OF ONESELF".

As I began to love myself I quit trying to always be right,

and ever since I was wrong less of the time.

Today I discovered that is "MODESTY".

As I began to love myself I refused to go on living in the past

and worry about the future.

Now, I only live for the moment, where EVERYTHING is happening.

Today I live each day, day by day, and I call it "FULFILLMENT".

As I began to love myself I recognized that my mind can disturb me

and it can make me sick.

But As I connected it to my heart, my mind became a valuable ally.

Today I call this connection "WISDOM OF THE HEART".

We no longer need to fear arguments,

confrontations or any kind of problems with ourselves or others.

Even stars collide, and out of their crashing new worlds are born.

Today I know THAT IS "LIFE"!

Charlie Chaplin’s speech on his 70th Birthday, April 16, 1959

Erfahrung..

Gepostet am Aktualisiert am

Ich habe die Erfahrung gemacht,

dass ich nicht immer das bekommen kann,

was ich gerne möchte.

Also habe ich gelernt,

immer das zu mögen,

was ich bekomme.

–Anthony de Mello–

Cello..

Gepostet am

Ein Cellist spielt den ganzen Tag nur einen Ton.

Seine Frau hört ihm begeistert zu, wie er jeden Tag 1 Stunden spielt. So vergehen die Jahre.

Eines Tages kommt ein berühmter Cellist in die Stadt zu einem Konzept. Selbstverständlich geht sie an diesem Abend zu diesem Konzert.

Da sind verschiedene Töne, Melodien.

Als sie wieder zu Hause ist, sagt sie zu ihrem Mann, er spielt mehrere Töne, ja sogar Melodien.

Er lacht und sagt zu seiner Frau:

Er such noch, ich habe ihn schon lange gefunden.

Ich wünsche Dir, dass Du auch findest, was Du suchst…

Voll Blüten..

Gepostet am

VOLL BLÜTEN

Voll Blüten steht der Pfirsichbaum
nicht jede wird zur Frucht,
sie schimmern hell wie Rosenschaum
durch Blau und Wolkenflucht.

Wie Blüten gehn Gedanken auf,
hundert an jedem Tag –
Lass blühen! Lass dem Ding den Lauf!
Frag nicht nach dem Ertrag!

Es muss auch Spiel und Tanze sein
und Blütenüberfluss,
sonst wäre die Welt uns viel zu klein
und Leben kein Genuss.

–HERMANN HESSE–

7 Regeln des Lebens

Gepostet am

7 Regeln des Lebens

1. Mach Frieden mit Deiner Vergangenheit, dann stört sie die Gegenwart nicht.

2. Was Andere über Dich denken, ist unwichtig.

3. Die Zeit heilt fast alles, aber es braucht Zeit

4. Vergleiche Dein Leben nicht mit anderen und beurteile diese nicht. Du kennst deren Herausforderungen nicht.

5. Grüble nicht zu viel. Es ist in Ordnung, Antworten nicht zu kennen. Diese werden dann kommen, wenn Du sie am wenigsten erwartest.

6. Niemand ist für Dein Glücklich sein verantwortlich, nur Du selbst.

7. Lächle. Du bist nicht verantwortlich für all die Probleme dieser Welt.

Anfang und Ende..

Gepostet am

 

So sagen tibetische Lamas:
Das ALL ist unendlich und erneuert sich ewig.

Kein Urknall mit Anfang und Ende….

Hinter dem Grossen kommt etwas noch etwas Grösseres ,

in dem Kleinen kommt noch etwas viel Kleineres.

O Liebe..

Gepostet am Aktualisiert am

O Liebe, reine, tiefe Liebe,

sei hier, sei jetzt, sei alles;

Welten lösen sich auf

in deine reine, makellose Strahlung.

Zarte, lebendige Blätter

brennen heller in deinem Licht

als alle kalten Sterne:

Lass mich Dein Diener sein,

Dein Atem und Dein Herz.

–Rumi–