Monat: August 2012

Die Hummel

Gepostet am Aktualisiert am

Die Hummel hat 0.7cm² Flügelfläche bei 1.2 g Gewicht.

Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich , bei diesem Verhältnis zu fliegen.

Die Hummel weiß das nicht – und fliegt einfach.

Denken Sie an die Hummel und setzen Sie selbst keine Grenzen:

wie zum Beispiel:

ich kann nicht….

Advertisements

So wie ich bin..

Gepostet am Aktualisiert am

Die Meditation über das Sosein, wie ich bin!

Ich sage ohne Wenn und Aber,

ohne Vorbehalte JA zu mir, ja zu dem, der ich jetzt bin.

Und ich bewerte mich nicht, sage zu mir nicht;

so solltest du sein oder so.

Es ist mir vollkommen gleichgültig, wie ich sein sollte.

Ich nehme mich so an, wie ich jetzt bin.
Denn ich weiß, dass ich Entwicklung bin,

Wachstum, Entfaltung, Bewegung.

Und jetzt bin ich so, wie ich bin.

Und gestern war ich so, wie ich gestern war.
Und morgen, morgen werde ich so sein,

wie ich morgen sein werde.

Und ich weiß nicht, wer ich morgen sein werde.

Doch ich werde mich auch morgen annehmen, so wie ich bin.

Wir sind hier um glücklich zu sein..

Gepostet am Aktualisiert am

Die Glaubenssätze und Lehren,

die den Menschen unglücklich und verbittert machen,

sind nichtig und wertlos.

Es ist die Pflicht des Menschen glücklich zu sein auf dieser Erde

und die Pfade zum Glück zu lehren, da wo er Menschen begegnet.

Derjenige der das Himmelreich in diesem Leben nicht entdeckt,

wird es auch im kommenden Leben nicht erfahren.

–Khalil Gibran–

Ich bin nicht ich!

Gepostet am Aktualisiert am

Ich bin nicht ich!

Ich bin jener,
der an meiner Seite geht, ohne daß ich ihn erblicke,
den ich oft besuche,
und den ich oft vergesse.
Jener, der ruhig schweigt, wenn ich spreche,
der sanftmütig verzeiht, wenn ich hasse,
der umherschweift, wo ich nicht bin,
der aufrecht bleiben wird, wenn ich sterbe.

Juan Ramón Jiménez

Aus Indien

Gepostet am Aktualisiert am

Fünf Vorsätze für den Tag:

Ich will bei der Wahrheit bleiben.

Ich will mich keiner Ungerechtigkeit beugen.

Ich will frei sein von Furcht.

Ich will keine Gewalt anwenden.

Ich will jedem zuerst das Gute sehen.

–Mahatma Gandhi–