Vater UNSER.

Gepostet am

UNSER WORThaus

architecture-20787_640

.

Vater unser,
der Du bist im Himmel
so trauen sie sich zu sagen
die Mächtigen hier unten im Erdengewimmel
die Mächtigen, die um seine Meinung nicht fragen
wenn sie vernichten und wenn sie töten
wenn sie ihr schreckliches Werk verrichten
ohne dabei vor Scham zu erröten

Geheiligt werde Dein Name
erklingt es aus ihren schartigen Kehlen
wird reklamiert wie Seifenreklame
wenn sie lächelnd den Mord an Völkern befehlen

Dein Reich komme
klingt es wie Stöße aus Himmelstrompeten
wenn sie wie scheinbar ergebene Fromme
das Recht auf Leben mit Füßen getreten

Dein Wille geschehe, wie im Himmel, also auch auf Erden
hört man sie lauthals verkünden
nie hört man die Frage
was soll aus all den Opfern denn werden
den Opfern der menschlichen Sünden

Unser täglich’ Brot gib uns heute
bitten sie fordernd mit randvollem Munde
mit Händen die triefen von blutiger Beute
die sie geschlagen in weltweiter Runde

Und…

Ursprünglichen Post anzeigen 181 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s