Schönheit..

Gepostet am Aktualisiert am

Auf einem kurzen Nachtgang vor dem Schlafengehen sah ich Sterne in den Regenpfützen gespiegelt,

sah im Nachtwind am Ufer des heftig rauschenden Flusses ein paar außerordentlich schöne alte Bäume.

Sie würden auch morgen noch schön sein,

aber in diesem Augenblick hatten sie die magische, nicht wiederkehrende Schönheit,

die aus unserer Seele kommt und die, nach den Griechen,

nur dann in uns aufleuchtet, wenn uns Eros angeblickt hat.

–Hermann Hesse–

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s