Gelassenheitsspruch

Gepostet am Aktualisiert am

Gott gebe mir

die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und

die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.

Gott gebe mir

Geduld mit Veränderungen, die ihre Zeit brauchen, und

Wertschätzung für alles, was ich habe,

Toleranz gegenüber jenen mit anderen Schwierigkeiten und

die Kraft, aufzustehen und es wieder zu versuchen, nur für heute.

Friedrich Christoph Oetinger 1702 – 1782

Advertisements

2 Kommentare zu „Gelassenheitsspruch

    ***************** sagte:
    14. Januar 2009 um 12:56 pm

    Was nützt das wem? Wenn es noch nicht „Zeit“ für innere Bereitschaft ist? Wir können nichts tun. Erst das totale Scheitern bringts ans Licht – die zuerst bittere Wahrheit über sich selbst. Wer noch Ziele hat, dem fehlt Erkenntnis. Übrigens soll der Spruch sehr viel älter sein und wird wohl bis ins 3. Jahrhundert nachgewiesen.

    Ibrahim sagte:
    14. Januar 2009 um 1:24 pm

    Danke für die Info lieber Bruder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s