Im Auge des Betrachters

Gepostet am Aktualisiert am

Wir müssen das Buch lesen, das wir selbst sind.
–Krishnamurti–

Advertisements

4 Kommentare zu „Im Auge des Betrachters

    Hansy sagte:
    16. Juli 2008 um 3:29 pm

    Wie hast Du denn diese Aufnahme hinbekommen, sie spottet jeder Schwerkraft. Krishnamurti hab ich hinter mir, andere indische Meister brachten mir das Wissen. Aber ich erinnere mich immer mal wieder gerne an Krishnamurti, z.B. Ideal und Wirklichkeit. Es ist nur so, dass er mir nicht zum endgültigen Durchbruch geholfen hat.

    ***************** sagte:
    16. Juli 2008 um 11:05 pm

    Ich kann nichts anderes, als das Buch meines Lebens lesen. ERs ist alles was wirklich ist. Und ich muss dazu nichts wissen, garnichts.

    Hansy sagte:
    17. Juli 2008 um 5:17 am

    Das Buch des Lebens sollten wir lesen, uns zu bessern, dass nicht noch mehr übles Karma kommt.

    ***************** sagte:
    17. Juli 2008 um 9:53 am

    Aha, das Karmakonzept, auch wieder so ne Geschichte…naja, dann bessert Euch mal fein….
    Wer sich „bessern“ möcht, muss zwangsläufig (übrigens auch ein ZWANG!)bekennen, nicht gut genug zu sein. Für wen ist er nicht gut genug? Genügt er nicht sich selbst?
    Die Welt ist voller Zwänge und Anhaftungen und hier werden diese auchnoch gefüttert!
    Guten Appetit *kicher*********

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s