Gott, gibt es Dich wirklich?

Gepostet am Aktualisiert am

Gott, gibt es Dich wirklich?

Das Kind flüstert, „Gott, Sprich zu mir“
Und eine Wiesenlerche sang.
Aber das Kind hört es nicht.

Da schrie das Kind,
„Gott sprich zu mir!“
Und der Donner grollte am Himmel.
Aber das Kind hörte nicht.

Das Kind schaute sich um und sagte,
„Gott lass mich Dich sehen“
Und ein Stern leuchtete hell.
Aber das Kind bemerkte es nicht.

Und das Kind schrie
„Gott zeig mir ein Wunder!“
Und ein Leben wurde geboren,
aber das Kind wusste nichts davon.

Verzweifelt weinte das Kind
„Berühre mich Gott, und lass mich
wissen, dass du hier bist!“
Daraufhin reichte Gott nach unten
und berührte das Kind.
Aber das Kind wischte den Schmetterling ab
und ging unwissend davon.

2 Kommentare zu „Gott, gibt es Dich wirklich?

    ***************** sagte:
    18. Mai 2008 um 4:02 am

    Alles ist Bewusstsein / Gott / Leben / Universum. „ES“ ist gegenwärtig. Nicht zu suchen und nicht zu fragen.
    „und Gott reichte nach unten“(?); ich bin sicher, das Kind ist sehr weise! Es weiß – es wird Gott dort finden, wo es nichts zu sehen; zu fühlen; zu hören; zu denken; usw. gibt“DAS“ lebt im „ES“ und „ES“ lebt im „DAS“.“DAS“ ist ein JEDER.
    Grüße vom
    Satyadarshi

    Hansy sagte:
    30. Mai 2008 um 12:31 pm

    Gott ist Geist und darin ist er zu finden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s