Tag: 18. Mai 2008

Eine neue Brille

Gepostet am Aktualisiert am

Drei kleine Fische schwammen nahe der Küste von Laguna herum. Sie machten alberne Spiele. Sie hatten gerade Frühstück gehabt und waren nicht hungrig, sie spielten einfach nur. Ein großer weiser Fisch kam des Weges und sagte: >> Guten Morgen, Mädchen und Jungs! ist das Wasser nicht herrlich heute Morgen? <> Moment mal, Moment mal! Dieser Kerl hat über Wasser gesprochen? Was ist Wasser? Habt ihr jemals etwas von > Wasser < gehört?<> Nein, und ihr?<> Nie davon gehört!<> Ich auch nicht.<< Also schwammen die drei durch den ganzen pazifischen Ozean auf der Jagd nach Wasser, in dem sie lebten und sich bewegten und ihr Dasein fristeten.

aus dem Buch eine neue Brille von C. Chuck (2001, S. 91)

Werbeanzeigen

Gott, gibt es Dich wirklich?

Gepostet am Aktualisiert am

Gott, gibt es Dich wirklich?

Das Kind flüstert, „Gott, Sprich zu mir“
Und eine Wiesenlerche sang.
Aber das Kind hört es nicht.

Da schrie das Kind,
„Gott sprich zu mir!“
Und der Donner grollte am Himmel.
Aber das Kind hörte nicht.

Das Kind schaute sich um und sagte,
„Gott lass mich Dich sehen“
Und ein Stern leuchtete hell.
Aber das Kind bemerkte es nicht.

Und das Kind schrie
„Gott zeig mir ein Wunder!“
Und ein Leben wurde geboren,
aber das Kind wusste nichts davon.

Verzweifelt weinte das Kind
„Berühre mich Gott, und lass mich
wissen, dass du hier bist!“
Daraufhin reichte Gott nach unten
und berührte das Kind.
Aber das Kind wischte den Schmetterling ab
und ging unwissend davon.